Idee & Konzept

Usedom maritim

  • 1

Yachthäfen & Landgang

  • 1

Themen

  • 1

Usedom Sail

Was 2013 als maritime Event-Messe begann, soll zu einer internationalen Veranstaltung der maritimen Begegnungen weiterentwickelt werden, bei der Segelsport, Völkerverständigung, Kulturaustausch und Naturschutz zusammenkommen. Denn Usedom ist eine Insel - umgeben von fremden Kulturen, anderen Menschen, Wind und Wellen.

Sonneninsel Usedom

Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel nach Rügen. Sie liegt in der Pommerschen Bucht in der südlichen Ostsee. Sie ist durch den Peenestrom und das Stettiner Haff vom Festland getrennt, und durch die Świna (Swine) von der Nachbarinsel Wolin. Mit durchschnittlich 1906 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom regelmäßig die sonnenreichste Gegend Deutschlands und der Ostsee, weshalb sie durch das Tourismusmarketing auch als Sonneninsel beworben wird. Der bis zu 70 m breite feine Sandstrand der Usedomer Ostseeküste erstreckt sich mit 42 km Länge von Peenemünde im Nordwesten bis nach Świnoujście im Osten der Insel.  Der Name der Insel ist von der Stadt Usedom abgeleitet. Ab etwa 1850 und besonders während der Gründerzeit im Deutschen Kaiserreich blühten auf der Insel zahlreiche Seebäder auf, die vor allem Gäste aus den Metropolen wie Berlin und Stettin anzogen. Seitdem ist Usedom stark durch den Tourismus geprägt. Zeugnisse dieser Zeit sind zahlreiche Villen in Stilen der Bäderarchitektur, traditionell gebaute Reethäuser, Fischerkaten sowie die Seebrücke Ahlbeck. Touristische Zentren der Insel sind im Nordwesten Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz, im Mittelteil der Insel die Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Ückeritz und Zempin und im Osten die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sowie Świnoujście. Die Europa-Promenade, die längste Strandpromenade Europas, erstreckt sich über eine Länge von über zwölf Kilometern von Bansin bis Świnoujście.

Insel Usedom

Usedom maritim

  • 1

Yachthäfen & Landgang

  • 1

Themen

  • 1