Neeberg, Hafen

Neeberg, Hafen

Neeberg verfügt nur über einen sehr kleinen Hafen jedoch mit wenig Tiefgang.

Neeberg, Hafeneinfahrt

Neeberg, Hafeneinfahrt

Romantisch aber nichts für dicke Pötte, die Hafeneinfahrt von Neeberg.

Neeberg

Neeberg, jetzt

Neeberg, jetzt

Aber es gibt ihn noch Neeberg, Fischfang in der Krumminer Wiek und im Peenestrom.

Neeberg, Krumminer Wiek

Neeberg, Krumminer Wiekt

Neeberg liegt an der Krumminer Wiek, einer Ausbuchtung des Peenestromes.

Neeberg, einst

"Neeberg,

Ursprünglich war Neeberg ein Fischerdorf, viele Einwohner ernährten sich von Fischfang.

Neeberg, Tipps

  • Mitsegeln
    Wir segeln mit bis zu 4 Gäste über eine Dauer von 3 Stunden. Das ist weiterlesen
  • Vineta Festspiele
    Die spannende Geschichte wird mit moderner Musik, tollen Tänzen und allerlei Pyro-, Licht- und Laserzauber weiterlesen
  • Galerie im Hühnerstall
    Die Sommergalerie und der Feng Shui Garten sind von Mai bis Oktober täglich von 10-18 weiterlesen
  • Usedomer Musikfestival
    Ein Kulturhighlight in Mecklenburg-Vorpommern - Musik an den schönsten Konzertorten der Insel Usedom. Höhepunkte werden die weiterlesen
  • Insel Safari
    Usedom mit Insidern erleben. Wir holen Sie ab von jedem Ort der Insel mit einem weiterlesen
  • UsedomRad
    Das Fahrrad-Verleihsystem für die Insel Usedom. An über 100 Verleihstationen, welche über die gesamte Insel weiterlesen
  • Restaurant Fischerstübchen
    Bei uns können Sie sich nicht nur frischen Fisch aus heimischen Gewässern schmecken lassen, sondern weiterlesen
  • 1

Neeberg

Neeberg

Neeberg liegt an der Krumminer Wiek, einer Ausbuchtung des Peenestromes auf der Insel Usedom.

Neeberg verfügt nur über einen sehr kleinen Hafen jedoch mit wenig Tiefgang.

Beliebter Ankerplatz bei Seglern und Motorbootfahrern bei westlichen Winden.

Ursprünglich war Neeberg ein Fischerdorf, viele Einwohner ernährten sich von Fischfang auf dem Peenestrom und von der Landwirtschaft. Neeberg ist ein kleines ruhiges Dorf, in dem noch etliche der inseltypischen Reetdach-Häuser zu finden sind.

Seitdem das Dorf 1865 an das Rittergut Krummin verkauft wurde, gehört es zur Gemeinde Krummin.