Wassersport-Revierführer Usedom, Wollin, Stettiner Haff.

    image
    Die Gemeinde Pudagla liegt im Achterland auf der Insel Usedom.
  • 1
  • 2
  • 3
  • Pudagla

    Die Gemeinde Pudagla liegt im Achterland auf der Insel Usedom.

    Pudagla liegt in einer landschaftlich reizvollen Region zwischen dem Achterwasser im Westen, dem unmittelbar südöstlich angrenzenden Schmollensee und der nordöstlich gelegenen Ostseeküste.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
    • image
      Herbst auf Usedom
      September - Oktober Wer nicht auf die Schulferien angewiesen ist, der findet in den Monaten September und Oktober die idealen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
    • Ausflug von Pudagla nach Neppermin (4km) Weitere Infos
    • Gullivers Welt
      Was immer man dort auch vorfindet – alles ist in XXXXXXXXL-Größen. Auch Gulliver selbst ist 36 Weitere Infos
    • Ausflug von Pudagla nach Ückeritz (6km) Weitere Infos
    • Revier Peenestrom
      Der Peenestrom trennt die Insel Usedom vom Festland und verbindet gleichzeitig das Stettiner Haff mit Weitere Infos
    • Das Achterwasser
      Das Achterwasser auf der Insel Usedom ist eine Ausbuchtung des Peenestroms. Der Name Achterwasser stammt Weitere Infos
    • Ausflug von Pudagla nach Bansin (7km) Weitere Infos
    • Schloss Pudagla
      Konzerte und Ausstellungen renommierter Maler sorgen in Pudagla für abwechslungsreiche Höhepunkte. Im Café können Sie Weitere Infos
    • Kletterwald Usedom
      Ob ein Ausflug nach Pudagla mit der Familie, Oma und Opa oder mit Freunden, der Weitere Infos
    • Indoorminigolf Pudagla
      Indoorminigolf in Pudagla mit 2 x 18 Loch unter einem Dach. Moderne Schwarzlichttechnik sorgt ebenso Weitere Infos
    • 1
    • 1

    Pudagla

    Pudagla auf Usedom

    Die Gemeinde Pudagla liegt im Achterland auf der Insel Usedom. Pudagla liegt in einer landschaftlich reizvollen Region zwischen dem Achterwasser im Westen, dem unmittelbar südöstlich angrenzenden Schmollensee und der nordöstlich gelegenen Ostseeküste.

    Urkundlich erstmals erwähnt wurde das Dorf Pudagla im Jahr 1270 als „Pudgla“, auch „Putglow“ geschrieben. 1309 wurde des Klosters von Grobe nach Pudagldie verlegt.

    Pudagla war das reichste Kloster der Region, verfügte über eigene Fischereirechte und über eine autarke Gerichtsbarkeit. Nur die Klosterkirche, Teile der Mönchszellen und wenige Mauern blieben von der Klosteranlage erhalten. Schloss Pudagla wurde von den Herzögen von Pommern 1574 erbaut.

    Nach wechselhafter Geschichte diente das Schloss in DDR-Zeiten als Restaurant.

    Mit durchschnittlich über 1900 Sonnenstunden im Jahr ist die Region Usedom regelmäßig die sonnenreichste Gegend Deutschlands und der Ostsee. Fast immer erleben wir hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten. Bei frischem Wind bieten uns die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang.

    Wassersport auf Usedom - natürlich auch für Landratten geeignet: Angeln, Kajak- & Kanutouren, Kiten & Surfen & Stand Up Paddling, Schiffsausflüge, Segeln, Segelschulen, Yachtcharter & Bootsverleih und vielerorts haben Werften, Reparaturbetriebe und Ausrüster eine lange Tradition.

    • 1
    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.