Wassersport-Revierführer Usedom, Wollin, Stettiner Haff.

Must have - für Wasser- & Usedom-Fans

    image
    Stand Up Paddling törnt an - T-Shirts, Hoodies, Caps und...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Highlights & Events - Region Usedom

      image
      Zeit der Winterquartier
      November Wenn die ersten Herbststürme Ende Oktober, Anfang November auf die Insel Usedom treffen und die Ostsee fast bis an die Dünen reicht, dann beginnt eine Zeit, die ihren ganz besonderen Reiz hat...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Revier Peenestrom

    Revier Peenestrom

    Der Peenestrom trennt die Insel Usedom vom Festland und verbindet gleichzeitig das Stettiner Haff mit der Ostsee. Den Namen hat der Peenestrom vom Fluss Peene, der östlich von Anklam mit einem kleinen Delta mündet.

    Der Peenestrom hat mehrere Ausbuchtungen, wie das Achterwasser und die Krumminer Wiek. Auf dem Peenestrom herrschen zeitweise recht starke Strömungen, da bei starken nördlichen bis nordöstlichen Winden Wassermassen aus der Ostsee bei Swinemünde ins Haff gedrückt werden und später wieder abfließen.

    Der Peenestrom ist daher wegen seines Fischreichtums ein beliebtes Revier zum Angeln, und wegen seiner geschützten Lage zum Segeln und natürlich auch zum "segeln lernen".

    Am nördlichen Peenestrom liegen die Yachthäfen von Freest, Peenemünde, Kröslin, Karlshagen und Wolgast. Entlang des nördlichen Peenestroms haben auch Schiffswerften und Reparaturbetriebe ein lange Tradition. Eine Personen- und Fahrradfähre quert den Peenestrom zwischen Peenemünde, Freest und Kröslin. In Wolgast verbindet das sogenannte "blaue Wunder", eine Eisenbahn- und Straßenbrücke, das Festland mit der Insel Usedom.

    Am südlichen Peenestrom liegen die Häfen von Ziemitz, Lassan und Rankwitz. Alle drei Yachthäfen liegen nördlich der Straßen-Klappbrücke von Zecherin, die ebenfalls mehrmals für den Schiffsverkehr geöffnet wird. Weiter südlich, gegenüber der Hubbrücke Karnin, einer ehemals etwa 360 m langen Eisenbahnbrücke, liegt der Wasserwanderrastplatz Karnin.

    Zu einem Besuch auf Usedom sollte natürlich auch ein Schiffsausflug gehören. Getreu dem Motto "Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön...". Angeboten werden eine Vielzahl an Ausflugsfahrten auf dem Peenestrom z.B. ab/an Freest, Peenemünde, Karlshagen und Wolgast. Wer lieber selber das Ruder in die Hand nehmen möchte findet ganz bestimmt bei einem Bootsverleih auf Usedom das gewünschte Angel-, Motor- oder Segelboot.

    Mit durchschnittlich über 1900 Sonnenstunden im Jahr ist die Region Usedom regelmäßig die sonnenreichste Gegend Deutschlands und der Ostsee. Wassersport auf Usedom - natürlich auch für Landratten geeignet: Angeln, Kanutouren, Kiten & Windsurfen & Stand Up Paddling, Schiffsausflüge, Segeln & Mitsegeln, Segelschulen, Yachtcharter & Bootsverleih und vielerorts haben Werften, Reparaturbetriebe und Ausrüster eine lange Tradition. Für den Segler und Motorbootfaher ist besonders die bizarr geformte "Rückseite" der Insel Usedom interessant, denn hier gibt es Marinas, Yachthäfen und Wasserwanderplätze in ausreichender Anzahl und für jeden Geschmack.

    Usedom Sail - Steuerstand

    • 1
    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.